Glasfenster Engel aus dem Historischen M

«In te domine speravi»

Josquin des Prez (ca. 1450/55–1521)

Von «Un niño nos es naçido» 28.11.21

aus der Barfüsserkirche, Historisches Museum Basel

 

Ivo Haun – Gesang, Laute

Florencia Menconi – Gesang

Giovanna Baviera – Gambe, Gesang

Elam Rotem – Gesang, Cembalo

Félix Verry – Renaissancevioline

Maria Ferré –Vihuela

 

Leitung: Ivo Haun

Konzertaufnahme: Oren Kirschenbaum

Moderation: Grace Newcombe und Marc Lewon

Bild: Initiale der ersten Seite einer Josquin-Messe (Jena, Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek, Chorbuch 21, fol. 1v. Kopiert von Petrus Alamire, Flandern nach 1521)

Initialen Josquin

In te Domine speravi

per trovar pietà in eterno.

Ma in un tristo e obscuro inferno

fui et frustra laboravi

In Dich, Herr, habe ich meine Hoffnung gesetzt,

um ewiges Erbarmen zu finden.

Doch in einer traurigen und dunklen Hölle
befand ich mich und habe mich vergebens bemüht.

Wir freuen uns über Kommentare, sei es via Youtube oder Facebook/Instagram  oder auf hello@rerenaissance.ch .

Auf Youtube können Sie das  Video optional mit englischen Untertiteln finden,  ab 17:15 Uhr dort gelistet und öffentlich zugänglich.

13     4      2    10

18    23    24     8

 9     21     17   20

14      3     19     7

 6     16    22    12

11       1      5    15

Eine Notiz an den Zuschauer:
Wir lieben Projekte wie diese, und Spenden helfen uns enorm, solche zu verwirklichen.
Wenn Sie einen Beitrag dazu leisten möchten, finden Sie Möglichkeiten auf:
https://www.rerenaissance.ch/spenden-donate