Aki
Noda-Meurice

Orgel

Wurzeln
Geboren und aufgewachsen bin ich in Nagoya, der drittgrössten Stadt in Japan. 

Studium
Zuerst in einem Mädchenchor. An der Uni in Tokio, wo ich Musikwissenschaft studiert habe, gab es das Fach «Orgel», was durchaus ein seltener Fall war. So konnte ich mit 20 Jahren beginnen, dieses Instrument zu lernen. Danach studierte ich in Basel. 

Beruflich
An der Gellertkirche in Basel bin ich Hauptorganistin. Auch im Dom zu Arlesheim spiele ich Orgel. Ich konzertiere mit verschiedenen Ensembles, aber auch alleine an grossen Orgeln. Unterrichten ist meine Lieblingsaktivität. Ich analysiere gerne Stücke und Probleme von Schüler:innen, dabei helfen mir sowohl die Musikwissenschaft als auch meine Erfahrung des späten Orgellernens. 

Warum
In einer schwierigen Situation in meinem Leben gab mir Gott diese Möglichkeit. 

Wahlverwandtschaften
Eine CD von den englischen Pionieren der alten Musik, welche mein Vater (Ingenieur) auf einer Geschäftsreise zufälligerweise für mich gekauft hatte. So lernte ich Frühe Musik kennen. Einen Hund zu haben oder wieder zu tanzen, das vermisse ich momentan. 

Noch etwas
Wenn ich Probleme mit einer Orgel habe, lasse ich meinen Mann die Orgel reparieren 😉. 

akinoda.com

Cantate! 2020 Dezember

Cantate!

Konzert Cantate! (Livestream 27.12.2020)
Barfüsserkirche Basel

17

Musik: Cantate Domino – Adam Gumpelzhaimer (1559–1625) aus «Cantate!» 27.12.20

Bild: aus «Officium natalis Christi», Orlando di Lasso

2024

September

Die Bassanos

Hommage an die Blockflötenfamilie
So 29.09.24 18:15 Konzert

Barfüsserkirche
Historisches Museum Basel

Oktober

Magnum opus musicum 1604

Nachruf auf Orlando di Lasso
So 27.10.24 18:15 Konzert

Martinskirche
Basel

November

Du Fay 550

Musik fürs ganze Leben
So 24.11.24 18:15 Konzert

Barfüsserkirche
Historisches Museum Basel

Dezember

Nun singet

... und seid froh!
So 29.12.24 17:45 Mitsing-Workshop 18:15 Konzert

Barfüsserkirche
Historisches Museum Basel

2025

September

Festival 2025 «ARCADIA»

Fr 26.09.25 bis 28.09.2025

Basel, Martinskirche