Rui
Staehelin

Laute, Theorbe und Stimme (Bariton)

Wurzeln
Geboren und aufgewachsen bin ich in Basel. Als Jugendlicher kam ich zum Lautenspiel – war es ein Tag der offenen Tür an der Basler Musikschule? – und konnte bei Anne Bailes mit dem Unterricht beginnen.  

Studium
An der Schola Cantorum Basiliensis studierte ich bei Hopkinson Smith Laute. In einem zweiten Masterstudiengang bei Marc Lewon legte ich den Fokus auf Renaissancemusik. Im Studiengang Advanced Vocal Ensemble Studies erhielt ich vertiefende Einblicke in den Ensemblegesang. 

Beruflich
Ich spiele im Ensemble Concerto di Margherita, das den selbstbegleiteten Gesang des 16. und 17. Jahrhunderts zu neuem Leben erweckt. Musikalisch unterwegs bin ich auch mit Leones, Miroir de Musique und Profeti della Quinta. Weiter faszinieren mich die Improvisationsmodelle des 17. Jahrhunderts, wozu ich oft mit dem Geiger Félix Verry zusammenarbeite. 

Warum
Ich liebte Aufnahmen dieser Musik von Beginn weg. Und die Klangästhetik der Zupfinstrumente spricht mich besonders an. 

Wahlverwandtschaften
Mein Lieblingsbuch ist: «Die Kulturgeschichte der Neuzeit» von Egon Friedell. 

Noch etwas
Als Kind hörte ich gern Georg Kreisler, den Sänger, Komponisten und Dichter, der sich selbst auf dem Klavier begleitete. 

Rui

Im Mayen 2022 Mai
Pren de bon cuer 2021 April
Cantate! 2020 Dezember
Nowell, nowell 2020 November

2023

Oktober

Pavanes, Bransles, Gaillardes … (FR)

En consortes de gambes; invité
So 08.10.23 17:00

Fribourg
Eglise des Capucins

Glickhaftig! (BS)

Aus Felix Platters musikalischem Leben
Fr 27.10.23 Thema 17:45 Konzert 18:15

Barfüsserkirche
Historisches Museum Basel

Glickhaftig! (SO)

Aus Felix Platters musikalischem Leben
So 29.10.23 Konzert 17:00

Stiftskirche
Schönenwerd SO

Glickhaftig! (BE)

Aus Felix Platters musikalischem Leben
Mo 30.10.23 (evtl. + 17:30) Konzert 19:30

Stadt Bern
Burgerbibliothek

November

ぐるりよざ Gururiyoza!

Mit Musik über die Meere
So 26.11.23 17.45 Thema 18:15 Konzert

Barfüsserkirche
Historisches Museum Basel

2024

Januar

Non è tempo d’aspettare …

Neun Bücher über Liebe und Verlust von Ottaviano Petrucci
Mi 24.01.24 Thema 17:45 Konzert 18:15

Barfüsserkriche
Historisches Museum Basel

Februar

Lamentations

Englische Vokalmusik zur Fastenzeit
So 25.02.24 Konzert 17:15 und 19:15

Karthäuserkirche
Basel

März

Die kontinentale Verbindung

Ein anderes Gesicht der Dow-Stimmbücher (1580er Jahre)
So 24.03.24 Thema 17:45 Konzert 18:15

Barfüsserkriche
Historisches Museum Basel